Gästebuch

Ihr habt der Öffentlichkeit etwas mitzuteilen? Gern! Ich freue mich sehr auf eure Feedbacks, Kommentare und eure Kritik zu meinen Werken!

Wenn ihr mich supporten wollt, schreibt bitte eine Rezi auf Amazon zum entsprechenden Titel, damit helft ihr einem Indie-Autor wie mir sehr!!!

Der Weg, mich auch direkt per E-Mail/Kontaktformular oder auf FB/Twitter anzuschreiben, steht euch natürlich trotzdem weiterhin offen,

dann erhaltet ihr auch eine persönliche Rückmeldung von mir.


posts zum gewinnspiel setzen bitte "#gewinnspiel" über ihren beitrag!!!


Kommentare: 64
  • #64

    Anke Lorscheider (Montag, 20 November 2017 10:06)

    Hallöchen Akira , ich möchte mich für die tolle Foto karte bedanken , und für die Zeilen die du mir geschrieben hast , ich konnte sie sehr gut lesen , und freue mich auf die nächsten 11 .Mein Kopfkino wurde auch angekurbelt von der Sahneschnitte und den Totenschädel !!!!!
    Nochmals danke Aki
    Liebe Grüße Anke

  • #63

    Astrid (Samstag, 11 November 2017 16:19)

    Die ersten beiden Punkte sind natürlich getan.


    Hm... ich wurde auf DAM aufmerksam, da mir versichert wurde, dass es mir gefallen wird   - Aber ich wartete bis alle draussen waren. Weil ich es hasse auf Bücher zu warten und dann die Wartezeiten mit anderen zu füllen. Lieber lese ich alles in Reihe am Stück.

    Und die Aufgabe an Dakrath: Sei lieb! So richtig ekelhaft zum-davonlaufen-lieb. Und das für eine komplette Woche � Ab sofort!

    Und herzlichen Glückwunsch zu den 600 �!

  • #62

    Chrissy/Christine (Freitag, 10 November 2017 00:45)

    Ok bevor ich noch länger brauche hier vorab^^; : Deine DAM-Reihe ist einfach er Hammer mit allem was dazugehört *___* Sie lässt mich einfach nicht mehr los. Landschafts-/Umgebungsbeschreibungen, Charaktere mit allen Facetten, Höhen und Tiefen. Lachen und Mitleiden, Freuen und Nachdenken. Verweilen und Hoffen. Séls Reise und das Ziel bis dahin mit dem Epilog. Man wird direkt von Anfang an in den Roman gezogen und begibt sich lebensnah mit auf den Weg. Danke dir für diese Storyline <3

  • #61

    Christin Degg (Freitag, 10 November 2017 00:30)

    Gewinnspiel

    Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deinen 600+ Followern ^_^
    1.+ 2 erledigt :3
    3. Aufmerksam bin ich auf FB über eine Yaoisete mit dem Ranvercover 3 auf deine Bücher geworden, Was mich damals als Yaoi-Leserin neugierig machte. Hängen geblieben bin ich dann richtig mit BL und DAM. Mich fasziniert und reizt an deinen Büchern ist die Charaktertiefe deiner Protas , mit allen was dazugehört. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, als wäre ich direkt bei ihnen, so lebensnah, als würde man neben Ihnen stehen und alles miterleben. Die Erzählung, auch zwischen den Zeilen sowie dein direkter und ehrlicher Schreibstil, was zum Nachdenken anregt. Und: dein Humor XD (y) Ich vergesse nie wie Sél einen gleich am Anfang auf seine persönliche Art im Roman "willkommen geheißen" hat. *Käsereibe lachend schwingt*
    4. Aufgabe hm da habe ich die Tage hin und her überlegt ^^ Totf Mandrake und Alex sollen einfach mal Stilwechsel machen oder shoppen für den anderen gehen XP würde zu gerne die Gesichter der jeweiligen sehen oder dann die Meinung von Any hören. Und ja sie müssten die Kleidung anziehen :D

  • #60

    Anke Lorscheider (Mittwoch, 08 November 2017 13:19)

    Gewinnspiel
    Anke Lorscheider Ich bin durch eine Autorin über deine Autoren Seite gestolpert und klebe jetzt an dir fest!!!! Ich würde mir wünschen das Jack Mordred ein Liebeslied singt!!!!!!!! ���Ach so die anderen Aufgaben sind schon lange erfüllt �
    Gefällt mirWeitere Reaktionen anzeigen · Antworten · 1 · 28. Oktober um 19:12
    Verwalten
    Akira Arenth
    Akira Arenth der kann aber mal so gar nicht singen XD das wär also eher ne qual für mich -XP
    Haha · Antworten · 1 · 28. Oktober um 20:46
    Verwalten
    Anke Lorscheider
    Anke Lorscheider Hmmmmmmmm, dann soll er dir einen großen Wunsch erfüllen, ich will ja nicht das du Schmerzen leidest, sorry Jack ���
    Gefällt mir · Antworten · 28. Oktober um 21:01
    Verwalten
    Akira Arenth
    Akira Arenth och da würde mir schon was einfallen!!!
    Gefällt mir · Antworten · 1 · 28. Oktober um 21:01

  • #59

    Nana (Dienstag, 07 November 2017 21:06)

    Das erste Buch, das ich gelesen habe - Elfensklave - hat mir meine Freundin Stefanie Niehues vorgeschlagen, wegen meines Elfenfetisches XD Es war genial und ich kam von deinen Büchern nicht mehr los :) So wegen der Aufgabe hmm da hab ich jetzt lange gerätselt. Wir bleiben einfach mal beim Thema Elfenfetisch XD Steffi hat mir ja vorgeschlagen, Kio solle nackt putzen. Das fand ich dann doch etwas fies haha aber so als Aktmodel würd ich ihn nicht ablehnen, das wär doch mal was. Könnte mich zwar nicht mehr konzentrieren aber was solls ;P

  • #58

    Liam Parker (Sonntag, 05 November 2017 18:28)

    Mich ziehen die Cover an. Besonders das vom Alptraumprinz hat es mir angetan. Es ist auch ungewöhnlich dass es Bilder in den Büchern gibt, das hat mich doppelt angezogen.

  • #57

    Holly (Samstag, 04 November 2017 20:59)

    NaLa Chan hat mir von dir und deiner Bio erzählt. mein erster Gedanke darauf war, das kann kein Mensch wirklich erlebt haben, das muss übertreiben sein. dann habe ich Alpharüden gelesen. saß danach völlig verstört und heulend in meinem Bett und hätte danach gerne mit einem Psychologen geredet. nun ist es wie eine Sucht, die ich aber nicht mehr los werden will.

    Nun zur Aufgabe: ich weiß ja das Jack weiß was du schreibst und darüber nicht so begeistert ist. und ich weiß ja das er keine Erfindung ist und er deshalb kein wirklicher Protagonist ist. doch wenn ich ihm eine Aufgabe geben könnte, dann die, das er seine Bio schreiben müsste.

  • #56

    Ramona (Samstag, 04 November 2017 19:51)

    Also wie ich zu deinen Büchern gekommen bin..... da musste ich überlegen. Bewusst das erste was gelesen hatte und du mir im Gedächtnis geblieben bist war Ranver von Askhan.
    Als ich damals mit Teil 1 fertig war hab ich nach weiteren Büchern von dir geschaut und mir fiel auf das ich Alpharüde bereits kannte. Joa und ab Ranver eben alle deine Bücher �
    Warum deine Bücher mich gereizt bzw gefallen? Na ich mag deinen direkten Schreibstil und deine Art Gefühl und Liebe ohne übertriebenen Kitsch darzustellen. Deine Charaktere wirken lebendig man liebt sie förmlich versteht sie, leidet und freut sich mit Ihnen. Sie wirken so real das man das Gefühl hat man könne sie einfach auf der Straße treffen.

    Ich hätte viele Ideen was deine Charaktere tun müssen �
    Aber ich stell es mir sehr lustig vor wenn alle deine Charaktere zusammen vor dem Weihnachtsbaum besinnliche Lieder singen und dazu eierpunsch trinken.
    � und Sèl mit Weihnachtsschmuck in den Haare, das wäre köstlich.

  • #55

    Noctis Lucis Caelum (Samstag, 04 November 2017 18:54)

    1. Was war der Grund für mich, deine Bücher zu lesen? Nun der Hauptgrund war wirklich der, dass es ganz außergewöhnliche Gay-Romane waren und eben keine 0-8-15 Oberkörpercover. Ich finde die ja so ätzend und als ich dann Ranver entdeckt hatte und auch noch gesehen hatte, dass es Gay war, stand es für mich sofort fest, dass ich alle deine Bücher verschlingen werde! Was nicht zuletzt meiner extrem ausgeprägten Yaoi-Sucht zu verdanken ist XD

    2. Hm, einem deiner Protas...dann würde ich eiskalt Jack nehmen und ihm die Aufgabe erteilen, dir ein richtig schnulziges, romantisches Liebesgeständnis machen zu müssen, damit er dir mal zeigt, wie viel du ihm eigentlich bedeutest

  • #54

    Katrin Eichhorn (Mittwoch, 01 November 2017 16:02)

    Ich bin gerade auf deine Bücher aufmerksam geworden, da ich neuen Lesestoff suche und ich mal ein Boys Love (Ich liebe es) Roman bei mir stehen haben möchte, habe ich Amazon durchsucht. Mich muss die Inhasangabe schon fesseln und das ist bei deinen genau der Fall. Ich weiß gar nicht welches ich als erstes lesen soll. Die Inhalte haben mich ja jetzt schon in den Bann gezogen, wie soll es erst sein, wenn ich die Bücher lese xD

  • #53

    Andrea Wolpert (Sonntag, 29 Oktober 2017 18:01)

    GEWINNSPIEL
    Ich hatte auch zufällig bei einer Manga-Suche unter “alpha“ den Alpharüden angezeigt bekommen und war von Cover und Klappentext geflasht... Tja, so begann meine Sucht (obwohl das die gekürzte Version war)!
    Und mein “Fluch“ für den Prota wäre:
    Jack müsste sich bei Mary auf Knien für sämtliche Verletzungen (körperlich und seelisch) entschuldigen, ihn heiraten und sich dadurch natürlich auch ÖFFENTLICH zu ihm bekennen!!!

  • #52

    Steffi N. (Sonntag, 29 Oktober 2017 09:11)

    Gewinnspiel

    Tolle Sache :D Also, wie bin ich auf dich gekommen? � Ich war noch neu im Gay Roman Genre und hab bei Amazon nach Büchern geguckt. Dann sprang mir Elfensklave ins Auge und ich dachte: Tolles Cover! Tja, danach kam ich nicht mehr weg XD Und weil du so nett auf mein Feedback geantwortet hast!
    Eine Aufgabe... Ich würde mir gerne mal Dakrath ausleihen und jemanden auf den Hals hetzen.

  • #51

    Christine Dörr (Sonntag, 29 Oktober 2017 00:46)

    Herzlichen Glückwunsch für die 600�☺

    Ich habe damals das Bild von Elfensklave gesehen und dachte mir: 'das sieht Hammer aus' als ich dann die Beschreibung laß 'DAS muss ich haben und lesen �' und so kam es dann auch�☺

    Mmh jemanden eine Aufgabe geben ist schwer.... ich glaube ich würde Ranver nehmen und einfach auf seine kappe ein Bier trinken und ein paar 'schöne' Bilder von ihn machen �

  • #50

    Sandra Gerstl (Samstag, 28 Oktober 2017 23:00)

    Gz auch von mir��
    1&2 erledigt
    3. Das erste was ich von dir gelesen habe war Tales of the fucked. Echt tolle Geschichte!(wusste da nicht das es von dir ist�) Erst nach Alpharüde, habe ich über deinen Namen nachgesehen was es noch für Bücher von dir gibt, und festgestellt das ich schon etwas von dir kenne.
    4. Ich würde Anaïs auch gerne kennen lernen, etwas trinken, quatschen, schön wenn Menschen mehr sehen können.�

  • #49

    Lupa Lilian (Samstag, 28 Oktober 2017 22:51)

    Herzlichen Glückwunsch zu den 600 likes, das ist doch echt super.

    Punkt 1 und 2 sind absolut erledigt. Pünktchen 3, mhmmm. Ich war auf der Suche nach neuem Lesestoff und das schon ne ganze Weile, bis dann mich dann eine Freundin auf deine Homepage aufmerksam machte. Dort hab ich mir erst einmal wirklich alle Leseproben angeschaut und mich eingelesen und war sofort von dem Schreibstil begeistert. Aufgabe ....Aufgabe mal überlegen. Oh wie wär es damit...Ranver muss nen Verdauungsausritt machen, nachdem er Kio vernascht hat, weil er sonst einfach zu dick wird von zu viel süßem Kio und zwar mit einem männlich ausgestatteten Sattel für tiefe Gefühle.

  • #48

    Parja Waldkristall (Samstag, 28 Oktober 2017 21:41)

    Herzlichen Glückwunsch zu deinen 600 Großer.

    Warum hat es mich gereizt eines deiner Bücher zu lesen?
    Hm das kam dadurch das ich selbst Rollenspiele schreibe in dem Bereich und meine beste Freundin mich dann auf Alpha hingewiesen hat. Biographien waren eigentlich nie mein Ding aber das war erstmal wo ich wirklich gebannt war. So kam es dann auch das mich die weiteren Schriften reizten und nicht wenige geben mir noch immer Ideen und Anregungen für mein RPG.

    Was die Aufgabe betrifft, das ist schwieriger. Was könnte wer tun. Aber ich denke gerade so schön passend zu einem Text den wir gerade bearbeiten.. Das Ely für Ran dann artig sich ganz ausziehen darf und sich dann als lebendiges Mahl dem Feuerteufel anbieten darf. Schön verziert mit allen Leibspeisen des Feurigen. Wein und Speisen, schön drapiert an gewissen Stellen

  • #47

    Alexandra Zerrenner (Samstag, 28 Oktober 2017 21:06)

    Zuerst einmal Glückwunsch zu den 600 Likes. �
    Auf deine Bücher aufmerksam wurde ich über die Vorschläge bei Amazon und darüber bin ich wirklich froh. Das erste Buch, das ich gekauft habe war der erste Teil von Ranver. Aber gelesen hatte ich als erstes Alpharüden, einfach da ich zu dem Zeitpunkt doch nicht so die Lust auf Fantasy hatte. Was ich nach Alpharüden jedoch nachgeholt habe.
    Puh und die Aufgabe für einen Charakter aus deinen Geschichten, das ist schwierig. Ich glaube ich würde Ares dazu verdonnern, dass er Kochbücher wälzen muss und ein schönes Abendessen für Stâle und sich zubereitet. Mit allem was dazu gehört und ein Gläschen Wein darf da nicht fehlen, ebenso wie Kerzen und Kaminfeuer.

  • #46

    Andrea Haupts (Samstag, 28 Oktober 2017 20:55)

    Herzlichen Glückwunsch Akira. Du hast es Dir verdient. ❤

    1. und 2. sind erledigt.

    3. Ich bin vor ca. 1 Jahr zufällig über Banned Lust gestolpert. Das Cover fand ich ziemlich klasse und als ich den Klappentext gelesen hatte, war sofort klar, dass ich es lesen muss. Ich weiß noch wie fasziniert ich von Deinem Schreibstil war. Ich hab schon einen Haufen Bücher gelesen, aber so ein Stil war mir noch nicht begegnet. Absolut klasse. Seither haben es mir Deine Bücher angetan.

    4. Tja, das finde ich etwas schwierig. Bin nicht so fantasievoll. Aber wenn ich könnte, würde ich mir wünschen, dass Jack Mary öffentlich eine romantische Liebeserklärung macht.

  • #45

    Nivan Lind (Samstag, 28 Oktober 2017 20:27)

    Oha ;o ich weiß es gar nicht mehr, das ist schon etwas her :x Aber ich glaube, dass ich Amazon einfach random nach Yaoi durchsucht habe und dann das Buch Elfensklave entdeckt habe. Der Titel hat gereicht und ich hab's dann gekauft. Ich hab' irgendwie schon länger nach so einem Buch gesucht und hab' mich dann voll gefreut. Selbstverständlich habe ich die anderen zwei Teile der Trilogie auch gelesen. ;D Bei der Aufgabe musste ich etwas überlegen, aber was interessant wäre, wenn Ranver mit Elyvahr zurück zu Miedyènn gehen würde und sie den Beiden bei gewissen Dingen zusehen müsste. ;D Wäre auf jeden Fall recht amüsant und ihre Reaktion darauf würde mich mega interessieren. ;D

  • #44

    Tanja Bugislaus (Samstag, 28 Oktober 2017 19:02)

    #Gewinnspiel

    Herzlichen Glückwunsch zu den likes ich hoffe es werden noch viele mehr

    Mein erstes Buch von dir war Alptraumprinz - Demon Greed. Cover und Klapptext haben mich neugierig gemacht und der Inhalt hat den Ersteindruck bestätigt.

    Was die Auswahl eines Charas für eine Aufgabe angeht denke ich ich würde Cian nehmen, ich würde gerne mal ne Runde mit ihm Schwimmen gehen

  • #43

    Rin Sakata (Samstag, 28 Oktober 2017 17:45)

    Mega genial! Freu mich für dich. Es werden bestimmt noch mehr ;)

    1. & 2. sind schon lange erledigt :)

    3. Auf der suche nach Yaoi-Bildern hab ich das Cover des ersten Teils von Ranver von Askhan entdeckt. Als ich kurz darauf herrausfand, dass es ein Buch ist, konnte ich mich nicht davon abhalten es mir zu kaufen. Somit fing alles an und nun ist mein ganzes Regal geschmückt mit deinen Büchern <3

    4. Ich denke.. ich würde Ranver die Aufgabe geben, mit mir mindestens einen Tag und eine Nacht zu verbringen und mich so zu behandeln wie Elyvhar. (Ich glaub zwar nicht dass er es könnte aber schön wär's schon xD )

    Viel Glück an alle Teilnehmer! :)

  • #42

    Nakamura Shinichi (Samstag, 28 Oktober 2017 17:34)

    1. schon lange geliked. 2.done. 3. ich bin durch zufall bei der onlineseite der mayerschen auf demon greed gestoßen als ebook.da ich auch yaoi lese usw.....naja habs mir gekauft,verschlungen und danach nie wieder aufgehört deine Bücher zu lesen .Bin sofort auf deine HP und hab mir mehr bestellt. 4. Auf meinem Geburtstag hätte ich gerne das unser aller geliebter Molch aus einer Torte springt,die Gäste verschreckt durch sein auftreten und wir dann alleine und in ruhe den Kuchen essen können.Ohne heuchler die eh nur kommen wenns was Gratis gibt!!

  • #41

    Lyschka N. (Samstag, 28 Oktober 2017 17:30)

    egal wenn was doppelt ist, hällt besser :,D

    also wollte nicht eins lesen sondern alle ... xD es gabs nicht richtig einen grund aber du gefällts mir, die bücher sehen toll was deine schwester fabriziert hat und deren inhalt sind faszinierend x3 reicht dir das? :,D

    und aufgabe ... tja... Joshua soll mal sein aussehen (mit farbige kontaktlinsen) komplett verändern, wäre interessant ob Rohan ihn wieder erkennen würde :,D

  • #40

    Constanze Schmidt (Samstag, 28 Oktober 2017 17:09)

    Herzlichen Glückwunsch, die hast du dir echt verdient!

    1. Schon längst erledigt

    2. Erledigt

    3. Ich habe mich damals sofort in den Zeichenstil deiner Schwester verliebt und die Leseprobe zu "Banned Lust" hatte mich sehr gereizt.

    4. Oh das ist schwierig...
    Nee, nicht wirklich. Ich würde einen deiner Protagonisten die Aufgabe geben einen sexy Tabeldance für seinen Schatz zum B-Day in einem Club zu machen! Inkl. Strippen :P

  • #39

    Anne Felix (Samstag, 28 Oktober 2017 16:43)

    Ich hatte "Alpharüden" zufällig bei Amazon entdeckt. Als erstes hatte mich das tolle Cover fasziniert. Als ich dann noch die Beschreibung las, war ich direkt neugierig und es landete im Warenkorb �

    Hmm spontan fällt mir folgendes ein: ROLLENTAUSCH!! Mary hatte sich in der Damenwäsche so tapfer durch gequält, dass auch Jack mal in das Vergnügen kommen darf. :-P Ein solch großer Kerl im Kleidchen ist sicher ein sehr einmahliger Anblick ��

  • #38

    Lyschka N. (Montag, 16 Oktober 2017 23:18)

    ->Ranver von Askahn Reihe
    Die Zeit bis Ranver und Kio endlich wieder zusammen kamen kann man sich gar nicht vorstellen. Vor allem nicht im geringsten erahnen was Kio dadurch alles durchmachen musste und wie es ihm erging. Es ist für mich verwirrend das Kio und Elyhan ineinander verschmelzten und das wollte ich auch nicht verstehen, weil es einfach für den anfang im Kopf nur Ranver und Kio gab. Da kann man sich vorstellen wie es im Gehirn ein krieg herrschte. Zum Schluss hab ich mich damit abgefunden das die Person nun zwei in eins ist, quasi eine dritte Person und freute mich ein Ast ab das es ein Happy End für alle drei gibt.
    Kio ist in meinen Augen süß und unschuldig, sorry WAR unschuldig bis er Ranver kennenlernte und dieser ihn unbewusst am Anfang verführte.
    Ranver dagegen ist überhaupt nicht süß. Er ist schwanzgesteuert, erfahren in fast allen dingen und behält alles im blick.
    Als Kio sich mit Elyhan vereinte war das beste ( FAST das beste, das beste ist, das Ranver sich mit Kio wieder vereinigte) was überhaupt passieren konnte. Denn sie können so Ranver im schach halten das er nicht jede verdammte frau durchvögelt, die sich ihm willig erweist.

    -> FEOM DEVILS AND Merman
    Also... ja... erstmal wieder baff. Bin ja der Typ der sich selber hineinversetzt in das was passiert und wieder geschrieben wird. Hier fehlen mir wieder die verdammten Worte ( sag ja bin der Mensch dem reden besser fällt, als selber zu schreiben).
    Den Anfang und ende, wie Sél von sich selber sprach, war erstmal kurz verwirrend aber dann lustig, hat ja man auch nicht alle tage. Dann wie er über seinen Teufel Schatten sprang um Cain zu retten, ist daraufhin eine angenehme Abwechslung. Sowie Cain und ihr gemeinsames Kind Rakroth zum Schluss Sél der Vater und Geliebter gerettet wird.
    Alls Cain Dakroth die Levitten gelesen hat hab ich mir ein ab gefeixt, weil dieser das sowas von verdient hat, da ihm alles über die Hörner wuchs wegen die Loben und Respekt von den anderen. Er ist einfach zu überheblich, was Sél ihm zum Schluss alles glücklicherweise raus klatschte.

    -> Autobiografische Romane 1-3
    kann nur sagen, wow, fassungslos, überwältigt aus Trauer, Faszination, Freude und vieles mehr.
    Beziehe mich jetzt fast ausschließlich auf Band 3, weil es sonst eindeutig viel zu viel wird mit schreiben ( schrieb mein block voll bevor das alles abgetippt wurde :,D ), hab ja versprochen heute Abend und sitze gerade schon seit 14 Uhr dran xD bis 22:59 Uhr und versuche dabei schon nur kurz zu bleiben... zurück zu Band 3.
    Ich musste sowas von mit heulen wegen der Schwester erst mir ihre ständigen versuche von schwanger werden. Was ja glücklicherweise zum Schluss klappte. Und als die geliebte Ney nicht mehr bei Mary und Jack bleiben konnte wegen der F*ucking türke Mutter. Aber leider ist das leben nun mal nicht so wunderbar zu einem erst recht nicht in Deutschland...
    Es ist schön zu lesen das Jack und die Schwester eine heiden Geduld mit dem lieben Mary haben, wenn er in seine depriphase ist oder mit einem anderen Mann wieder schlief wegen der Sexsucht. Aber das ändert sich ja zum Schluss und wird sich endgültig erledigen da Jack in seinem Beruf kürzer tritt.
    Dass du im Speziellen Band die nackte Wahrheit schreibst, kriegt nicht jeder hin. vor allem, weil du uns damit einen einblick in deiner Welt gegeben hast, was nicht jeder tut, geschweige kann oder will.
    Du schreibst es so das man mitfühlen kann, was die Person betrifft handelt, denkt, wenn das so infern funktioniert.
    Das du alles nicht gleich schreibst sondern unterschiedlich ist wunderbar. ( Rasse, Farbe, Familienumstände, Beziehung, Umgebung, wie es geschieht etc.)

    Falls Fragen offen sind oder du speziell noch was Wissen willst, frag ruhig.
    Ich freue mich tierisch darauf deine nächsten werke lesen zu dürfen.

  • #37

    Lyschka N. (Montag, 16 Oktober 2017 23:17)

    -> THREE GAYSTORYS BUNDLE
    - Wie der wilden westen nun mal ist können sich alle von selbst denken, wie grausam diese zeit doch war, was Bestrafungen angeht und was sie über gleich geschlechtliche liebe halten.
    Die Zeit bis John und Blake zusammen kamen ist lustig, traurig wegen zwei Zwischenfälle und spannend zugleich. Vor allem, weil Blake von anfang an nichts dagegen hatte das John anscheinend schwul ist und wie dieser reagierte, als John richtig wütend wurde, nachdem er spitz kriegte, wer seinen "Bekannten" unmenschlich unter die Erde brachte...
    John hätte ich am liebsten auch den Kopf gereinigt beziehungsweise sein Gehirn, weil er einfach den frechen armen Blake einfach bei dem Arsch ließ. Aber ich wurde dann ein bisschen, wirklich nur ein bisschen gnädig gestimmt als John dann Blake retten ging und ihn von nun an hoffentlich beschützt.
    - Bei Stejn und Logan musste ich am Anfang über Stejn lachen da er ja die Toilleten stellung annahm.
    Von Logan fand ich es süß wie er Stejn behandelte und fast die ganze zeit über ihn wachte und zum Schluss auf ihn wartete. Ein hoch auf Stejn das er im Sexleben viel Geduld hat, aber er ist ja noch ein Jungchen also MUSS er das besitzen.
    - Die Story mit Jordan sein Begleiter Kembah und Partner Ryan wäre es richtig geil sorry toll ^^" wenn es seine Fortsetzung gäbe.
    Die Geschichte ist nämlich sowas von offen, ob Jordan es schafft ( wenn man das süße Schlussbild weg lässt) auch ein Mehrmann zu werden wie Ryan es geschafft hat. Und was aus Kembah wird und wie die zwei von nun an leben werden.
    Ryan ist zwar oberflächlich aber eigentlich ein richtig guter Kerl. Das beweist er, als er Ryan rettet, Nahrung beschafft, hilft und es ihm scheiß egal ist ob Jordan ein Kerl oder Weib ist.
    Jordan dagegen ist ein sturer Bock. Das nervt zwar ein wenig, aber wenn man seine Lage kennt, ist das recht niedlich vor allem nach den ganzen hin und her das gleiche Schicksal von Ryan teilen zu wollen.

    ->Marquis Lover
    Am liebsten hätte ich die Eltern von Gabriel das gleiche angetan was sie ihm antaten. Eigentlich sofort in die Hölle gebracht aber dann wäre die Geschichte ein wenig anders verlaufen... was sie nicht sollte. Sie ist gut, wie sie ist.
    Wie Alain Gabriel umwirbt, ihn zu gerne ärgert, weil der Geärgerte immer sofort darauf anspringt und für ihn alles stehen und liegen lässt ist einfach nur knuffig.
    Finde immer wieder witzig das Gabriel sich schnell aufregt aber auch ziemlich scheiße, dass er immer wieder wortwörtlich gemeint Arsch hinhalten muss, man kann sich gar nicht vorstellen wie es ihm bei der Verlobungsfeier wegen den ganzen Mistkerlen erging. Die zwei Wochen Urlaub und direkt die Freiheit nach dem Urlaub müssen ihm wie ein Paradies vorgekommen sein, wenn da im Urlaub nicht die Zwischenfälle gewesen wären, aber hey das hat sich definitiv gelohnt.
    Die Frage ist nur was aus Alains Eltern geworden ist.

  • #36

    Lyschka N. (Montag, 16 Oktober 2017 23:12)

    Allu Aki

    also erstmal das, keine Ahnung ob es an deinem Geruch liegt oder an das andere, weil Yukki ( der kleine Kater) mich nicht an deine Bücher ließ als diese hier ankamen, für ganze dreieinhalb stunden und immer als der versuch startete eines der Bücher zu stehlen knurrte er oder die Pfote samt Kralle kam :,D .
    Ein Glück das er alles heil ließ .... so Spaß beiseite jetzt kommt das eigentliche:
    Ich bin eine Leseratte durch und durch ( bin trotzdem überwiegenden teil draußen werde nur nie braun ), von daher bin ich mit allen Schriftarten relativ gut vertraut. Dein Schreibstil ist top, gut leserlich geschrieben und wie du alles schilderst und niederlässt ist einfach nur wow ( im positiven sinne gemeint!)
    wer damit Probleme hat sollte, als Merkzettel einfach nur deine Leseproben/kurz Storys lesen die du extra im Shop machst.

    -> Im ersten band, was der Kater mir ließ war Banned Lust- Was wir werden:
    Rohan hätte ich gerne bei vieles im Schwitzkasten genommen, weil er mich tierisch aufregte, aber so ist seine Natur nunmal und eigentlich auch ganz süß, wenn er nicht gerade seine Momente wieder hatte.
    Josh, ja Josh halt. Manchmal kam er mir so vor, als hätte er kein Hirn aber was er danach meistens dann tat hat sich wortlos widerlegt. Als er den zettel von den zwei minderjährigen grinsend verbrannt hat und Rohan nur verwirrt war, nicht nachgefragt hat, hätte ich beinahe laut losgelacht. Wortwörtlich geheult habe ich als Renné den geliebten Govind verloren hat und er sich nur für ihn in einen diamanten pressen lassen... nur daran zu denken treibt mir die Tränen wieder in den augen ...
    Im allgemeinen ist diese Story sehr bestückt und könnte ruhig eine Fortsetzung geben damit man erfährt wie Rohan sich in der Musikwelt weiterentwickelt.

    ->Das zweite Band war Alptraumprinz Daemon Greed
    bei dieser Story war ich wortwörtlich fasziniert was da alles abging. Kann es kaum in Worte fassen.
    Stale ist ein verrückter aber auch ein knuffiger Typ der irgendwie bei Ares größtenteils nichts mit sich anzufangen weiß.
    Ares dagegen hat ja nichts anderes gelernt ( außer später mit dem Sex ) als zu fressen und dieses anzuschaffen. Zum Schluss fand ich ganz rührend wie er Stale beschützt und gerettet hat. Vermutlich weil er Stale als sein Weibchen ansieht, aber wer weiß das schon was in seinem verschmorten Hirn vorgeht.

    -> So weiter mit TALES OF THE F*CKED
    Hier steht die frage offen, was mit Steve Anys besten freund geschehen ist da zum Schluss ja nur Any Mandrake und der Dr angegeben sind.
    Diese wahre Geschichte beweist, dass es egal ist wie alt der Partner ist und das es nicht so schlimm ist wie alle denken kaum und keinen Ständer mehr zu kriegen.
    Lustig fand ich, wie Any den Mandrake die Meinung gegeigt hat wie er sowas von benötigte. man kann sogar stolz auf ihn sein, das er sich schlussendlich doch mit einer Transvestit gebunden hat.

    -> WOLF IN WEISS
    Bei dieser Story kam ich mit Beitler ein wenig nicht klar, weil er abweisend und verschlossen war. Beim zweiten mal durchlesen hab ich mich ausschließlich nur auf ihn konzentriert. Dabei fand ich ihn aus meiner Sicht das er gegenüber Robert versuchte beherrscht zu sein aber doch recht nervös und schüchtern war/ist.
    Zum Schluss fand ich es von eitler richtig süß, dass er Robert und seine Schwester vor dem sicheren Tod gerettet hat.

  • #35

    Kathleen (Mittwoch, 04 Oktober 2017 00:42)

    Für mich zählt Akira zu den besten Autoren die es gibt. Er fesselt mich mit seinen Büchern und entlockt mir regelmäßig Emotionen. Das soll als Lob verstanden werden, da ich mich oft sehr schnell langweile und Bücher auch einfach weg lege. Ich glaube, dass er uns noch überraschen und sein Genre erweitern wird. Bis jetzt hast du es, allen Widerständen zum Trotz, sehr gut gemacht. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von dir. Die DAM-Reihe ist großartig und ist auf einen der oben Plätze meiner Akira-Rangliste ;)
    Mach weiter so und gib nie auf.
    LG Kathleen

  • #34

    Steffi T. (Mittwoch, 13 September 2017 06:20)

    Okay, also diese Wendung hätte ich in DAM4 nicht erwartet, obwohl...mhh....und was Symbolisches beinhaltet das Ganze für mich auch;)
    Eine sehr gut ausgewählte Stelle für die Hörprobe, die erneut Kopfkino bereitend vom Autor gelesen wird und die Vorfreude auf Band 4 steigen lässt.
    Vielen Dank für die Mühe und das Hörvergnügen!

  • #33

    Steffi T. (Donnerstag, 10 August 2017 21:26)

    "2 Seelen wohnen ach in meiner Brust..."
    Der von dir gelesene innere Monolog Darkraths, eher ein Zwiegespräch, zeigt hervorragend dessen Befindlichkeiten nach der Flucht Se´´ls. Auf der einen Seite ist da die wütende Fassungslosigkeit über die Dreistigkeit der "dreckigenNachgeburt", andererseits meldet sich aber auch immer wieder ein leises Stimmchen der Besorgnis und des Schuldeingeständnisses....ein emotionales Pingpong, welches durch die Art des Lesevortrages sehr gut nacherlebbar wird.
    Das Lesen der öffentlichen Bekanntmachung zum Schluss...ganz ganz stark in der Stimmführung !!!
    Ich finde diese Hörprobe wirklich sehr gelungen und würde mich freuen, auch zu den Bänden 1 und 2 noch kleine Szenen nachträglich hier vorgelesen zu bekommen.
    WARUM??? Weil du es drauf hast Aki!!! DANKESCHÖN !
    LG Steffi

  • #32

    Akira Arenth (Donnerstag, 10 August 2017 14:15)

    @Ela vielen Dank ;) Nein das mit der Homepage ist nicht nötig ... aber ich kann das Feld nicht abstellen.

  • #31

    Ela (Donnerstag, 10 August 2017 14:08)

    OMG Akira,

    ich ... es .. das .. WOW! Ich hab die ganze Zeit das fette Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen, weil ich mir dich als Dakrath vorgestellt habe. Du bist und bleibst eben einfach der, bei dem deine Bücher am allerbesten rüberkommen!!!!
    Das ist so geil, ich hab Gänsehaut!

    Vielen Dank dafür!
    LG Ela

    (war das eigentlich richtig, dass ich da oben jetz meine HP mit angegeben habe?)

  • #30

    Kim Kibum (again) (Dienstag, 23 Mai 2017 22:06)

    *Ich meine natürlich die Leseprobe zu Satyr. Die zweite habe ich noch nicht angehört, ich möchte erst das Buch lesen, damit ich mir nichts vorweg nehme! ;)

  • #29

    Kim Kibum (Dienstag, 23 Mai 2017 22:03)

    Ich finds super! Irgendwie hab ich sogar mehr gelacht, als beim lesen! Nicht weil es lächerlich wäre oder so, einfach weil ich deine Betonungen super finde! XD Es erheitert meinen Abend. Weiter so, ich hör mir alles an! :)

  • #28

    Steffi T. (Sonntag, 14 Mai 2017 21:47)

    Als Vorableser von Band 3 der Autobiografie, dem Gewinnspiel sei Dank, kann ich soviel verraten, dass der im Klappentext zum Buch angedeutete Schicksalsschlag mir den Atem hat stocken lassen...

  • #27

    Traude P. (Sonntag, 07 Mai 2017 23:17)

    Du liest mit sehr viel Gefühl vor ! Da passt alles!
    Die Vorfreude auf das Buch steigt immens. Danke :)

  • #26

    Annika (Sonntag, 07 Mai 2017 22:00)

    Das war richtig geil! Ich will auf jeden Fall mehr davon :))

  • #25

    Silke (Sonntag, 07 Mai 2017 17:16)

    Oh wie g...l
    Ich liebe deine Stimme...und sei froh, das sie NUR auf deinen Magen gesprungen ist "hihi"
    Les bitte noch was, biiiiiiite :)

  • #24

    Yori (Sonntag, 07 Mai 2017 15:39)

    Einfach nur geil,doch ich hätte es mir davor erstmal allein anhören sollen bevor ich meinen neffen da mit hören lassen hab. Tja ich würd sagen der ist jetzt erstmal nicht mehr ansprechbar:D

  • #23

    Alexandra Furchert (Sonntag, 07 Mai 2017 14:49)

    Ich schmeiß mich gerade weg! ^^ Aber das machen wohl alle Eltern mindestens einmal mit. *inerinnerungschwelg* ......... *prust* ....... *thumbsup*

  • #22

    Steffi T. (Sonntag, 07 Mai 2017 14:39)

    Heiß...heißer....Aki !!!!! Außer den Kopfhörern sollte der "Beipackzettel" evtl. auch den Hinweis auf das Bereitstellen blutdrucksenkender Mittel und einer Menge kalten Wassers beinhalten;)) Scheiß auf mein Nachmittagsschläfchen....jetzt bin ich definitiv munter *lache*

  • #21

    Luna (Sonntag, 07 Mai 2017 14:19)

    *erstmal lachtränen fortwischen muss, damit richtig sieht*

    So.. Ich weiss gar nicht, was Du hast.. Du liest das einfach mega und Deine Stimme passt einfach. Immer wieder gern mehr.. Ich finde Deine Warnung auch klasse, denn die wenigstens denken wohl daran, dass die Leser / sprich Zuhörer in dem Fall auch Kinder zu Hause haben.. Mach weiter so.. Ich freu mich schon auf auf Lion und mehr zu hören ;)

  • #20

    Anne F. (Sonntag, 07 Mai 2017 14:12)

    Wow. Also die Betonung lässt mein Kopfkino dank des zusätzlichen schwarzen Bildes nur noch mehr in die Höhe schnellen. Knallrot durch die aufsteigenden Bilder meiner Gedanken, bin ich Sekunden später vor lachen vom Stuhl gefallen. Absolut geile Szene heraus gesucht. Und ich freue mich schon jetzt auf deine dritte Hörprobe :-)

  • #19

    Holly (Sonntag, 07 Mai 2017 13:59)

    Deine Stimme geht unter die Haut und dringt tief ein.
    ich will auf jeden Fall mehr davon.

  • #18

    Ela (Sonntag, 07 Mai 2017 13:35)

    Wow!

    Deine zweite Leseprobe hört sich verdammt sexy an! Hast du super hinbekommen und Respekt, dass du diese Stelle ausgewählt hast! Da wird einem ja beim Zuhören ganz anders *hechel*
    Und das Ende.... so, wie ich es leider auch kenne ...

    Beide Daumen hoch! LG

  • #17

    Akira Arenth (Montag, 24 April 2017 22:54)

    @ Abey - ja das ist meine Stimme, allerdings gebe ich zu, dass ich sie unbewusst immer ein wenig tiefer mache, wenn mich irgendwer filmt oder ich Voicemails aufnehme. Oft merke ich das erst, wenn ich sie mir danach selbst anhöre ... allerdings war ich auch bei der Leseprobe hier wieder ein wenig erkältet (so wie ich es fast immer bin, sobald ich Deutschland betrete ... -.-) daher der leicht "nasale" Grundton.

  • #16

    Steffi (Montag, 24 April 2017 06:32)

    @Abey
    Hör dir auf Salias Bloginterview ( Kategorie Interviews) das Gespräch mit Akira an. Er könnte mit seiner Stimme aus dem Telefonbuch vorlesen ...;-)

  • #15

    Abey (Sonntag, 23 April 2017 20:45)

    Es hat Spaß gemacht dir zu,zu hören,aber eine frage stell ich mir ja schon: ist das deine stimme oder ist da ein echt krasser Filter drüber?

    Lg Abey

Kommentare: 28 (Diskussion geschlossen)
  • #28

    Steffi T. (Samstag, 02 September 2017 14:46)

    Herzlichen Glückwunsch zur aktuell erscheinenden DAM - Serie und den damit einhergehenden Zeichenwettbewerben. Großartige Bücher....wunderbare Cover....schöne Fanart......ein rundum großartiges Projekt!

  • #27

    K.B. (Sonntag, 09 Juli 2017 22:29)

    Moin Moin,
    (ich versuch mich mal an einen Eintrag, bin kein Mensch der großen Worte.)
    heut morgen hab ich deine Bio zuenden gelesen und muss sagen WOW, Respekt für dein Seelen Striptease.
    Meiner einer war so gefesselt von deinen Bücher das man garnicht aufhören konnte zu lesen, es war eine Achterbahn der Emotionen. Manchmal musste ich die Bücher wegpacken aus Angst was dir passiert, ein anderes mal halb tot gelacht mit deinen Vergleichen, dann Tränen wegewischt weil man mitgelitten hat und zum Schluss war nur dieser "Aaaaaawww ist das Zucker"- Moment.
    Du hast so packen geschrieben als ob man dabei gewesen wäre man hat förmlich den Feierabend herbei gesehnt um weiter lesen zu können.
    Bin gespannt auf deine anderen Werke.

    Ich hoffe ihr kriegt viele Postkarten und eine Dankeschön das du uns an dein Leben hast teilhaben lassen.

    Danke

  • #26

    Akira Arenth (Donnerstag, 22 Juni 2017 20:59)

    Hallo in die Runde! Ich möchte euch allen danken, die hier bisher ein Feedback zu den Büchern gegeben haben! Eure Rückmeldungen und Rezis bauen mich wirklich auf und geben mir die Kraft, weiter zu machen!!! Vielen Dank!



  • #25

    Andrea (Donnerstag, 22 Juni 2017 19:01)

    So, jetzt habe ich also alle 3 BIOs gelesen und bin völlig fertig!
    Ich liebe einfach alles an diesen Büchern: den Schreibstil an sich, weil es sich so liest wie man denkt und redet; den Humor, die
    Abgründe, in die du uns blicken lässt und auch viele der Personen, die man beim Lesen kennenlernt.
    Und sogar Jack, den ich im ersten Band noch für ein absolutes Arschloch hielt, ist mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen...
    Und gerade fällt mir wieder die Stelle ein, die mich am allerstärksten zum Lachen gebracht hat:
    Als die Nonne dich mit “Grüss Gott“ begrüsst und du dich sehr beherrschen musst, nicht mit “Heil Satanas“ zu kontern!
    Genau meine Art Humor! Gut, dass hier in Schleswig-Holstein eher weniger Nonnen rumlaufen. Ich fürchte, dass ich jetzt jedes Mal beim Anblick einer Nonne einen Lachflash bekomme...
    Und auch, wenn ich furchtbar traurig bin, dass es keine weiteren Bände biographischer Art mehr geben wird:
    Ich freue mich darauf, auch deine “nur“ ausgedachten Geschichten zu lesen!
    Nochmal danke, dass du den Mut und die Offenheit hattest, uns an deinem Leben teilnehmen zu lassen!

  • #24

    Ella (Donnerstag, 15 Juni 2017 20:31)

    Lieber Akira,

    danke, dass du uns so schonungslos und ehrlich und gleichzeitig so berührend an deinem Leben teilhaben lässt. Habe nach Alpharüden sofort mit dem zweiten Teil angefangen. Der Stil ist in pucto Direktheit und Ehrlichkeit gleich, die Perspektive dagegen ändert sich.

    Auch das Biotop, in dem Mary und Jack weiter erwachsen werden und weiter wachsen und sich anderes und teils auch extremer als auf dem Internat (Mary) oder im Gefängnis verhalten.


    Fand es sehr berührend, wie sehr die beiden versuchen, sich in dem neuen Land zurecht zu finden. Man kann die Verlorenheit und Einsamkeit bei ihren Versuchen sich ein neues Zuhause aufzubauen geradezu spüren. Wie sehr sich ihre Wege trennen und wie heftig Mary leiden und sich am Ende nicht mit Jacks, sondern mit anderer Hilfe seinen inneren Dämonen stellen muss...ich mag an dieser Stelle aber gar nicht zuviel verraten. Nur soviel, der zweite Teil ist derart packend, bestürzend und intensiv geschrieben, dass es beim Lesen fast körperlich wehtut. Und gleichzeitig kann man auch ganz deutlich die Hoffnung und Liebe unter all dem Elend und der Situationskomik fühlen. Für mich ist Satyr eines der berühendsten Bücher, die ich bisher gelesen habe.

  • #23

    Andrea (Dienstag, 06 Juni 2017 18:34)

    Normalerweise schreibe ich keine Einträge über mein Handy... Aber da ich im Moment keinen PC zur Hand habe, muss es mal sein.
    Ich bin gerade mit “Alpharüde“ fertig und muss sagen, dass mich noch nie ein Buch so aufgewühlt hat. Und ich bin ein Bücherwurm ;)
    Auch muss ich zugeben, dass ich das Buch zwischendurch mehrmals weggelegt habe, um meine rasenden Gedanken wieder runterzufahren.
    Es war gar nicht mal die körperliche Gewalt, die mich so mitgenommen hat, sondern vielmehr diese seelische Grausamkeit dahinter. Wie schafft ein Mensch es, mit diesen widerstreitenden Gefühlen fertigzuwerden? Und die Gefühle, die einen auf jeder Seite dieses Buches förmlich anspringen, lassen einen extrem mitleiden.
    Danke für dieses Buch, das eigentlich Zwangslektüre für alle werden sollte, die andere Menschen in Schubladen packen und von dem Wörtchen Toleranz nie etwas gehört haben.
    Liebe Grüsse an alle, die sich von so etwas genau so berühren lassen wie ich, Andrea

  • #22

    Larissa M. (Dienstag, 06 Juni 2017 00:02)

    Ich bin endlich mit Alpharüden fertig und verliere nun leider nur hier ein paar Worte, da Amazon mich irgendwie keine Rezension schreiben lässt... Schade.
    Es war mein erstes Buch von dir und ich bin vollkommen begeistert. Die beiden nachfolgenden Teile liegen auch schon bei mir und ich freue mich darauf, sie in den nächsten Wochen zu lesen.
    Alpharüden hat viele Emotionen bei mir hervorgerufen... Es hat mich weinen lassen, ich habe gelächelt, teilweise musste ich Abschnitte vor Erstaunen mehrfach lesen und sogar ein paar Tage Pause vom Lesen einlegen. Es gehört zu den besten Büchern, welches ich bislang gelesen habe und das, obwohl ich eigentlich Thriller bevorzuge. Ich habe dich und deine Werke durch Zufall entdeckt und bin so unfassbar glücklich darüber... Ich kann deine Werke jetzt schon kaum aus meinem Leben wegdenken, da mich allein Alpharüden sehr zum Nachdenken gebracht hat. Und dafür bin ich sehr dankbar.

  • #21

    Steffi T. (Montag, 05 Juni 2017 12:50)

    "How to love a Lion" - der letzte Band der dreiteiligen autobiografischen Romanreihe ist erschienen. Bestsellerstatus....ein Wort, das mir neben der Freude über diesen großartigen Start aber auch einen Kloß im Hals verursacht.
    Obwohl diese autobiografischen Bücher zu den ganz besonderen in meinem Bücherregal gehören, wünschte ich doch, der Autor hätte sie nicht schreiben müssen. Es war jedoch unumgänglich. Danke für diesen Mut und diese Stärke!
    Ich wünsche Akira in erster Linie Leser, die dieser Lebensgeschichte mit Empathie und Respekt begegnen.
    "Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen." (Samuel Butler)

  • #20

    Steffi T. (Sonntag, 21 Mai 2017)

    KLARTEXT...die schwerste aller Sprachen, du beherrschst sie schon gut! Aber das Unwort 2017, du weißt...XXX...ich hab es leider gehört:(
    Vielen Dank für dieses Interview Aki, für deine Auskunftsfreude und Geduld (!) mit den Fragestellern. Von mir wäre da sicher bei so mancher Frage ein NEIN als "orales Verhütungsmittel" in den Raum gestellt worden. ;)
    Auf jeden Fall war diese Aktion eine tolle Idee und schreit nach einer Wiederholung!
    LG Steffi

  • #19

    sunny (Samstag, 20 Mai 2017 23:47)

    Das Interview mit den Fragen von Lesern war genial.... Und ich bin froh kein alk im Haus zu haben wäre übel gewesen da ich null vertrage!
    Ausserdem hab ich ne rote Stirn, weil ich mir öfter mit der Hand dagegen geknallt hab.... Scheiß Reflexe!
    Und fuck alter äh... Sorry... Junggebliebener..... Ich hab rotzblasen gelacht!
    Du bist authentisch, direkt und ehrlich das ist gut so aber damit kann nicht jeder.
    Und ich glaube nicht das zu ein komplett sozialversager bist was zwischen menschliches betrifft.
    Aber wie gesagt eigene Erfahrungen zeigen das eine direkte Art nicht immer ankommt... Ach scheiße fast nie.
    Aber ich finde du kannst stolz drauf sein was du inzwischen geschafft hast, das ist bei Menschen die sich selbst so arg bekritteln immer schwer, aber hin und wieder haben andere auch recht wenn sie sagen das das was du schreibst und was du bist gut ist....
    Oh man es ist zu spät für sowas.... Da kommt nur Krampf bei raus oder ich hätte dich nen kurzen kippen sollen... Egal
    Danke jedenfalls für deine Offenheit. Gute Nacht!

  • #18

    Ela (Samstag, 20 Mai 2017 23:26)

    Auch hier nochmal:

    Vielen lieben Dank für diese tolle Idee! Ich finde, es ist super gelungen! Du wirkst locker und enrspannt und nein, es waren nicht zu viele "ähm"! Nur hättest du die Idee mit dem Trinkspiel eher bringen können ;) ... Auf jeden Fall hat es viele, tolle Einblicke gebracht und ... dass da so viele Fragen zu Jack kamen ... kein Wunder, wenn du so ein Bild postest!

    Ich denke, das ist eine Wiederholung auf jeden Fall wert!

  • #17

    Steffi T. (Samstag, 20 Mai 2017 13:02)

    Ich hätte da mal zwei Fragen... ;)
    1. Wenn sich ein Schriftsteller seinen Leser aussuchen dürfte, wie sollte der dann sein?
    2. Hättest du noch einmal die Chance auf ein allererstes Buch, mit dem du an die Öffentlichkeit gehst, welches wäre das oder würdest du ein gänzlich neues schreiben? ( Genre, Thema,...)

    Tolle Idee!! Ich wünsche dir viele interessante Fragen und freu mich auf dieses besondere Interwiew. LG, Steffi

  • #16

    Akira Arenth (Samstag, 13 Mai 2017 13:00)

    Hi Angelina,
    Du kannst mich gerne jederzeit auch per Mail kontaktieren (akira.arenth@gmail.com), oder auch das Kontaktformular auf meiner Seite hier nutzen! Eigentlich sollte es bei FB aber auch gehen, notfalls einfach eine Freundes-Anfrage vorher schicken ;)
    Ja ich hatte beim Contest auf der LBM-Homepage mitgemacht und sogar mit Abstand die meisten Votes erhalten! Leider wurde der Messestand aber dann völlig unabhängig davon unter den ersten 20 auf der Rangliste ausgelost ... und da war mir das "Glück" dann nicht hold. Danke für den Tipp! Sollten die auf der Connichi einen Contest machen, wobei es einen Messestandplatz zu gewinnen gibt, mache ich gerne mit und bin für Hinweise dankbar!
    LG Akira

  • #15

    Angelina (Samstag, 13 Mai 2017 11:04)

    Hallo ,
    Ich habe vor einiger Zeit auf deiner Facebook Seite gelesen, dass du dich bei der LBM beworben hast. Nur kann ich irgendwie bei Facebook nicht an dich schreiben. Deswegen auf diesem Wege.
    Da es ja nicht geklappt hat versuch dich doch mal bei der connichi in Kassel für einen Stand zu bewerben. Diese Messe dreht sich zwar hauptsächlich um Animes und Mangas aber ich weiß das viele dort auch auf Yaoi abfahren und es oft dort auch Stände gibt die Boys love Bücher verkaufen plus Merchandise.
    Wäre nur ein Tipp meinerseits falls es dich interessiert. Die connichi findet jedes Jahr im September statt.
    Mit lieben grüßen
    Angelina

  • #14

    Nicole/Nienna (Montag, 01 Mai 2017 22:49)

    Hallo,
    ich freue mich sehr über eine Möglichkeit, ihnen zu sagen, wie sehr ich den Dreiteiler rund um Ranver genossen habe. Die Trilogie ist wirklich wunderbar und sehr berührend. Die Charaktere sind sehr genau und mit vielen Facetten ausgestattet. Die Story und deren Verlauf ist spannend und abwechslungsreich. Es macht viel Freude den Abendteuern zu folgen, die Raver, Kio und Ely erleben. Auch sind diese drei wirklich interessante Figuren. Mir gefällt auch die Reihenfolge, in der die Story erzählt wird. Dass es mit der Begegnung zwischen Kio und Ran beginnt, dann seine Vergangenheit beleuchtet wird nur um dann in dem spannenden Finale des dritten Bands zu münden.
    Ich möchte ihnen auch sagen, dass mir ihr Schreibstil sehr gefällt und er mich berührt. Die Worte sind klar und doch sehr gefühlvoll. Das zeiht einen schnell in die Storys hinein. Ich kann versprechen, dass diese Trilogie nicht das letzte bleiben wird, was ich von ihnen lesen werde. Und ich freue mich jetzt schon auf die anderen Geschichten von ihnen, die ich entdecken kann.
    Viele liebe Grüße und noch viel Freude beim lesen und schreiben wünscht ihnen Nicole

  • #13

    Holly (Montag, 24 April 2017 23:16)

    Satisfy a Satyr,
    ist ein Buch voller Höhen und tiefen. Und ich möchte meine Meinung aus meiner ganz eigenen Sicht beschreiben.
    Hier lässt mich der Autor lachen und weinen. Und was besonders ist und das ich nicht bei vielen Büchern/ Biographien hatte. Er lässt mich auch nachdem ich es zur Seite gelegt hatte, darüber nachdenken.
    Es war mir oft als würde er mir gegenüber sitzen und mir seine Geschichte ganz persönlich erzählen. Als hätte er mich an die Hand genommen um mir zu zeigen das es auch gute Augenblicke/Zeiten in seinem Leben gibt. Das er seine Gedanken und Gefühle mit eingebracht hat , muss ich nicht erst erwähnen. Das bekommt man schnell mit, wenn plötzlich wieder ein Satz kommt den ich selbst gerade im Kopf hatte. Und wieder brachte er mich damit zum schmunzeln. Genau wie das erfinden ganz neuer Worte die man so sicher in keinem Duden finden wird.

    Doch nach dem lesen des Buches befinde ich mich wieder in meiner Welt und warte auf den dritten Teil….

    Danke an Akira Arenth das er mich eine kleine Weile mit auf die Reise durch sein Leben genommen hat.

  • #12

    Norman D. (Montag, 17 April 2017 23:09)

    Hallo Herr Arenth.
    Ehrlich gesagt hätte ich mich nicht getraut, Sie persönlich anzuschreiben, daher hinterlasse ich meine Rezi hier. Also ich habe gerade Ihr Buch Alptraumprinz gelesen und es war mein erstes von Ihnen. Ich bin total begeistert!
    Endlich mal eine gute, erfrischende Apokalypsen-Story mit richtig geilem Gay-content - habe ich so noch nie woanders gesehen! Manchmal denkt man sich beim Lesen schon: was zum Geier geht eigentlich in diesem Autor vor? Der muss doch einen Vollschuss haben, sich so etwas auszudenken. Aber das ist durchaus positiv gemeint. Dieses Buch ist wieder ein Paradebeispiel dafür, dass eine gute und inhaltlich geile Story keine 500 Seiten lang sein muss. Was Sie hier in knapp 250 Seiten packen, lässt einen noch Tage später drüber nachdenken.
    Auch mit dem Ende hätte ich nie gerechnet und muss einfach sagen; Ja ... geil. Passt!
    Mitreißende individuelle Charaktere, die einen nicht nach 15 Minuten langweilen und ein Antiheld, der einfach mal erfrischend anders ist. Coole Bilder zwischendurch, verschiedenste Stile, so soll es sein! Bitte mehr davon!
    Liebe Grüße,
    Norman

  • #11

    Ela (Montag, 17 April 2017 22:30)

    Hallo nochmal, liebe Steffi!

    Es freut mich auch, dich kennenzulernen, aber bevor Aki uns verflucht ... eventuell sollten wir auf Dauer einen anderen Weg der Kommunikation finden? Ich glaube, sein Gästebuch ist für solche "Strapazen" eigentlich nicht gedacht :)

    Ich weiß, wie es dir mit FB geht. Ich habe mich auch lange gewehrt, aber ... dann hätte ich Aki nicht kennengelernt, wäre nie vom großen A weggekommen und hin zu seinem Shop.... *hmmm* (Ich weiß aus erster Hand, dass das in letzter Zeit schon hier und da funktioniert hat.)

    Du kommst eben über kurz oder lang an denen nicht vorbei, wenn du was als Autor/in reißen willst. Oder hast du noch andere Ideen, um Aki bekannter zu machen? Dann immer her damit! :D

    LG, Ela

  • #10

    Steffi (Montag, 17 April 2017 16:54)

    Hallo, liebe Ela,
    freut mich sehr, dich hier kennenlernen zu dürfen.
    Gehört habe ich von der von dir ins Leben gerufenen Fanpage bereits, nur besuchen kann/ werde ich sie nicht, da ich zu den bekennenden FB-Allergikern gehöre. Dennoch wünsche ich dir und damit direkt auch Aki ganz ganz viel Erfolg in punkto Öffentlichkeitsarbeit auf dieser Plattform. Ich halte inzwischen hier die Stellung und mach mir ein paar, hoffentlich hilfreiche, Gedanken ;-)
    LG Steffi

  • #9

    E. E. Healing (Ela) (Montag, 17 April 2017 15:05)

    Liebe Steffi!

    Genau aus diesem Grund rühren wir doch nun schon die Werbetrommel
    für unseren liebsten Aki-Autor!
    Nicht ohne Grund gibt es jetzt seine offizielle Fanpage bei FB,
    damit noch mehr auf ihn aufmerksam werden und auch,
    um sie im Endeffekt von Amazon weg, hin zu seinem Shop zu bringen,
    denn wenn die Leser/Innen da draußen nicht mal wissen,
    dass es den Shop gibt, wie sollen sie dann hier einkaufen?

    LG, Ela

  • #8

    Steffi (Samstag, 15 April 2017 10:06)

    Ich winke mal in die Runde und möchte hier im neuen Gästebuch etwas loswerden, was mir schon länger auf der Seele liegt.
    Lob, viele 5-Sterne Bewertungen bei Amazon, konstruktive Kritik...alles das wird Akira in seinem Tun als Autor sicher bestärken und noch besser werden lassen.
    Doch wird seine schriftstellerische Arbeit (!) tatsächlich auch materiell wertgeschätzt??
    Amazon - Gewinnspanne des Konzerns - Kindle Unlimited - "Geiz ist geil" begeisterte Vielleser - Aki...
    Am Ende der "Nahrungskette" steht leider immer der Autor und die Preise sind weiter im Sinkflug :(
    Wenn wir Leser wollen, dass Akira frei (!) in seinem Schreiben ist und bleibt, und nur dann kann er Qualität abliefern, sollten wir den Einkauf seiner Bücher etc. auf dieser (!) Seite tätigen.
    Das Ü18 - Osterkörbchen für morgen schon gefüllt?? Ich hätte da eine Idee...*lache*
    LG Steffi

  • #7

    Vanessa A. G. (Samstag, 15 April 2017 09:13)

    Hallo Akira mach weiter so mit deinen Büchern. Ich bin ein großer Fan deines Schreibstil's. Hoffentlich kommst du nächstes Jahr zur Buchmesse in Leipzig. L.G. aus Sachsen

  • #6

    Sandra (Samstag, 15 April 2017 00:27)

    Oh je weiß gar nicht was man hier so rein schreibt...öhm...schönes Gästebuch? XD
    Nein,finde ich eine schöne Idee das deine Leserschaft sich hier “verewigen“ kann. Deine Bücher sind einfach einmalig,ohne frage.freue mich immer wieder auf dein nächstes Werk. Weiter so !
    ( ja..glaube für sowas ist ein Gästebuch doch da ? )

  • #5

    Abey (Freitag, 14 April 2017 23:48)

    Toller einfall mit dem Gästebuch^^'
    Ich werd aufjedenfall jetzt nicht nur bei Amazon meine Rezi's schreiben,sondern denk ich auch hier.

    Lg

  • #4

    E. E. Healing (Freitag, 14 April 2017)

    Aki, du weißt, ich liebe deine Bücher, sie ALLE. Mach weiter so und du wirst sehen, bald werden noch mehr auf dein Talent aufmerksam!

    LG!

  • #3

    Akira Arenth (Freitag, 14 April 2017 23:29)

    Danke dir Steffi für die tolle Idee! Ich hoffe sehr, dass es seinen Nutzen findet!

  • #2

    Steffi (Freitag, 14 April 2017 23:20)

    Gratulation zum Gästebuch!!! Und es funktioniert doch...*lache*
    Auf einen konstruktiven Gedankenaustausch, ich freu mich darauf!
    Liebe Grüße Steffi

  • #1

    Miriam Wiegland (Freitag, 14 April 2017 22:50)

    Ich verkneife mir jetzt mal "Erster" zu schreiben ..........
    Nein, ich kann es mir nicht verkneifen. *ERSTER* :D
    Ich finde es toll, dass du jetzt ein Gästebuch auf deiner HP hast und werde definitiv hier und auch bei Amazon mein Feedback abgeben, wenn ich "Satyr" zu Ende gelesen habe!
    Liebe Grüße, Miri